PERSONAL TRAINING – IN DER KLEINGRUPPE!

Du kommst zu uns und trainierst.
Das würden wir dir auch noch gerne abnehmen, weil wir lieben, was wir hier tun, aber irgendwas, musst du dann doch noch selbst machen.

Wir stehen nicht daneben und zählen Wiederholungen und feuern dich an, wir sind keine Motivatoren oder „Clowns“, die dich in einem wahllosen Kurskonzept bespaßen und dich mit der Trillerpfeife wie in einem schlechten Kriegsfilm anschnauzen!
Das ist nicht unsere Art. Wir sind Experten auf unserem Gebiet und wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite!

Motivieren kannst DU dich nur SELBST!
Wir helfen dir bei der regelmäßigen Umsetzung und achten während des Trainings darauf, dass du alles richtig machst.

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

Open Gym
08:00-12:00
Open Gym
15:00-21:00
Open Gym
08:00-12:00
Open Gym
15:00-21:00
Open Gym
13:00-21:00
Open Gym
10:00-14:00
Open Gym
08:00-14:00
Body-Fit
09:00-10:00
Hyrox Double
10:00-11:15
Hyrox
15:00-16:00
Cross-Workout
16:00-17:00
Booty-Burner
17:00-18:00
Cross-Workout
16:00-17:00
Booty-Burner
17:00-18:00
Sweat-Workout
17:30-18:30
Sweat-Workout
17:30-18:30
Hyrox
17:30-18:30
Sweat-Workout
17:30-18:30
Cross-Workout
19:00-20:00
Cross-Workout
19:00-20:00
Open Gym
15:00-21:00
Open Gym
15:00-21:00
Open Gym
15:00-21:00
Open Gym
15:00-21:00

Unsere Fitnesskurse beinhalten ein Warm-Up, Technik oder Kraft-Teil, das WOD und ein Cool Down.
Während der gesamten Zeit steht ein erfahrener Coach an deiner Seite.

Open Gym

In Verbindung mit einer Premium-Mitgliedschaft kannst du ganz flexibel dein eigenes Training absolvieren.
Ihr könnt ein verpasstes WOD nachholen, gezielt an Schwächen arbeiten oder einfach nur das trainieren, was euch Spaß macht.
Wenn du Fragen hast oder Unterstützung brauchst, steht dir natürlich immer ein Coach zur Verfügung.
Das Open Gym steht dir während der gesamten Öffnungszeiten zur Verfügung, da es sich um einen separaten Bereich handelt.
JETZT DURCHSTARTEN!

Häufige Fragen

Lass uns folgendes vorstellen: du kommst herein und wirst nicht nur von unseren Coaches, sondern auch von deinen Mitstreitern mit Namen gegrüßt, denn man kennt dich. Wir feiern deine Erfolge und vermissen dich, wenn du mal eine Weile nicht da warst. Du kennst alle Leute, mit denen du trainierst und triffst dich regelmäßig auch mal freundschaftlich außerhalb der Fitness-Box. Stellen wir uns mal weiter vor, dass du Sport von einer ganz anderen Seite kennenlernst. Vielleicht das erste Mal seit Jahrzehnten wieder Spaß an Muskelkater hast. Und dann ist da noch das Feedback, wenn deine Freunde und Familie feststellen, dass du nach ein paar Monaten irgendwie anders aussiehst – fitter und athletischer. Wann hast du diese Dinge einmal im Fitnessstudio erlebt?

Ganz einfach: so oft wie es dein Körper sinnvoll zulässt! Als Grundregel gilt, mindestens 2-mal pro Woche, denn Fitness lebt von wechselnden Trainingsreizen, dafür ist allerdings auch eine Regelmäßigkeit wichtig. Wenn du merkst, dass der Körper mehr verkraften kann, gerne auch 5-mal oder mehr pro Woche.
Das wichtigste ist aber: Konstanz, Geduld und ein vernünftiges Gefühl für den Körper!

Ja, absolut. Der Clou ist, dass unser intensives Training einen „Nach-Brenneffekt“ auslöst. D.h. nach dem Training ist der Stoffwechsel für ca 48 h beschleunigt. Noch bessere Erfolge beim Abnehmen hast du natürlich, wenn du auch auf die Ernährung achtest.

Ja. Wieviel/wie schnell hängt sehr von deinem Körpertyp ab. Und das spektakuläre dabei ist, dass die Muskulatur, die du bekommst, auch noch funktionell einsetzbar ist, also nicht nur schick aussieht, sondern auch wirklich was kann. 🙂 Übrigens, habt bitte als Frau keine Angst vor Muskeln, ihr werdet übermorgen auch ganz sicher nicht so aussehen wie Hulks bessere Hälfte.

Bei vielen Übungen ist es notwendig, dass du die notwendige Mobility hast, um diese gut ausführen zu können. Fehlt diese noch, hast du Probleme, die Übung effizient ausführen zu können. Das heißt natürlich nicht, dass du diese Übungen komplett meiden solltest. Unsere Coaches zeigen dir da den richtigen Weg. Teilweise kommt Mobilität „von allein“, aber Hausaufgaben schade nicht. Frag uns gern nach Mobility Übungen.

Nein. Außer den üblichen Sportklamotten/Schuhen brauchst du erstmal nicht, aber es gibt ein paar Dinge, mit denen du dir das Training angenehmer machen kannst:
1.) CrossFit Schuhe (z.B. Reebok Nano, Reebok Weightlifting Schuhe), gibt es selten im Einzelhandel, besser online bestellen.
2.) eigenes Springseil (frag uns gern nach einer Empfehlung)